CCP werden auf der Basis des Bundestagsbeschlusses vom 13.12.2012 in Deutschland als Kreditinstitute eingestuft und unterfallen nicht ausschließlich den Vorgaben der EMIR (sondern partiell auch denen des Kreditwesengesetzes=KWG). Der BaFin wird die Befugnis eingeräumt, gegenüber CCP Maßnahmen zum Beispiel zur Verbesserung der Finanzmittel und der Liquidität zu ergreifen. Im Ergebnis erstreckt der deutsche Gesetzgeber die aus dem Restrukturierungsgesetz für die Bankenrestrukturierung bekannten Befugnisse auch auf CCP.
Der CCP ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das von der BaFin (in D) zugelassen und überwacht wird.